Español (spanish formal Internacional)English (United Kingdom)French (Fr)Deutsch (DE-CH-AT)
Motor de reservas Reseliva
 

 Boutique Hotel
LA ALMUNIA DEL VALLE
CAMINO DE LA UMBRÍA S/N. 18193 MONACHIL, GRANADA -ESPAÑA -SPAIN
TEL. (34) 958.308.010 / FAX (34) 958.304.476. Contacta con nosotros
Almunia del Valle
 
   
 
 Boutique Hotel
 
INICIO SEHENSWÜRDIGKEITEN Granada Hauptstadt
Boutique Hotel Granada. La Almunia del Valle: In der näheder Alhambra: Sierra Nevada

SEHENSWÜRDIGKEITEN:

  • SIERRA NEVADA

Der Naturpark der Sierra Nevada national-Deckung eines Teils der Provinzen Granada und Almeria. Enthält den höchsten Berg der iberischen Halbinsel (Mulhacen, 3.479 m). Aber nicht nur die Hochgebirge ist einen Besuch wert, wie es auch Bereiche von großer Schönheit im Rest des Parks.
Innerhalb des Parks gibt es mehr als zwanzig Gipfel mit einer Höhe über 3.000 Meter, darunter auch Mulhacén, der Veleta (3.396 m) und der Alcazaba (3.364 m)

Auch in den Bergen sind schöne Gletscherseen von grünen Wiesen als Borreguiles bekannt umgeben. Einige der bekanntesten sind sieben Seen, grünen See, Long Lake, Laguna de la Caldera

Die niedrige Berge können wir schöne Ausflüge im Winter zu machen, besuchen Landschaften von großer Vielfalt. Beispiele für diese Touren sind die Trevenque, Alayos Dílar, Cahorros Monachil und Vereda de la Estrella

Alta Sierra Nevada
In Sierra Nevada ist die maximale Höhe der Iberischen Halbinsel im Mulhacen mit seinen 3.479 m. Aber die Linie der Gipfel über 3.000 Meter reicht von Picon von Jeres am östlichen Ende der Horse Hill in den westlichen Abschnitt, in dem mehr als 20 Gipfeln über 3.000 Metern, zwischen Ober-und Schrägstriche Vacares Strebe, wird der Bereich nicht unter dieses Niveau fallen, an jeder beliebigen Stelle.

Trotz dieser Höhe, sind die Reliefs in der Regel nicht zu steil, vor allem auf der Südseite, wo die Formen sind weich und sanften Hängen, so in der Regel der Aufstieg zum Gipfel ohne Schwierigkeiten durchgeführt werden (mit Ausnahme der Langstrecken- in einigen Fällen zu gehen). Auf der nördlichen Seite, jedoch steht die große Spitzen haben große Gruben, vor allem in Spitzenzeiten Mulhacén, Veleta und Alcazaba. Dies ist auf zwei ungewöhnliche Fälle: die Falten, die Sierra Nevada schob aus dem Süden gebildet und verstärkte Erosion durch Gletscher im Quartär Eiszeit, die weitere Entwicklung in diesem Aspekt waren.

Von Cerro Pelado, beginnt der Berg in die Höhe zu verlieren, absteigend bis 2.000 m. im Hafen Ragua immer wieder in Chullo, in der Provinz Almeria, bis zu seinem Ende in den Hügeln von Montenegro.

Tauwetter

Für einen Großteil des Jahres, diese Spitzen mit Schnee bedeckt sind, aber am Anfang des Sommers beginnt das große Spektakel des Schmelzens: das Schmelzen von Schnee, das Wasser von überall gefunden Wasserfällen kommt und Bäche, Seen ihre Schuppen Schnee Eis und Eisberge schwimmen auf der Oberfläche. Im Laufe des Tages, an dem Murmeln des Wassers erhöht, so dass es sehr angenehm durch die Gegend laufen. Es ist wahrscheinlich die beste Zeit, um die hohen Gipfel zu besuchen.

Klimatologie

In den hohen Bergen der Sierra Nevada nur zwei Jahreszeiten: Sommer und Winter. Der Sommer ist trocken und sonnig mit geringen Niederschlägen im Sturm. Die Wärme wird in der Regel nicht übertrieben, und zu berücksichtigen, dass an dieser Stelle die Temperatur genügend Tropfen können in der Nacht, so sollte es mit Unterstand zur Verfügung gestellt werden nehmen. Im Winter können die Temperaturen unter 0 Grad, und häufigen Schneestürme, Nebel und Schnee, so dass geeignete technische Vorbereitung sich in sie benötigt fallen.

Niedrige Berg in der Sierra Nevada
Weniger als die hohen Berge bekannt, niedrige erlaubt schöne Ausflüge im Winter, wenn große Spitzen mit Schnee bedeckt sind.

Relief

Die Mittelgebirge Gelände ist sehr abwechslungsreich. Von den sanften Hängen über dem Relief Alpujarra Berg Dílar Alayos. Die Spitzen der Regel nicht mehr als 2.000 m, aber da sie eine hervorragende Aussicht auf hohe Gipfel und umliegende Land zu sehen.

Points of Interest

Hier sind einige Bereiche von Interesse innerhalb der Mittelgebirge. Detaillierte Wanderrouten diese und andere Orte sind auf der Seite der Sierra Nevada beschrieben.

Huenes-Trevenque: Gebiet nahe Granada, am Wochenende überfüllt sehr, ist aus dem Dorf La Zubia und der Ausgangspunkt für die Routen zugegriffen wird der Ursprung des heißen Quellen, in der Nähe Cumbres Verdes Urbanisierung. Trevenque Highlights der Aufstieg zu einem klassischen Mittelgebirge.
Sierra del Manar: Auch in der Nähe der Hauptstadt, wird oft als Ausgangspunkt Dílar Menschen, vor allem die Kapelle der Virgen de las Nieves verwendet. Es gibt Strecken Alte Kapelle (wo die Kapelle einmal oben stand), Saddle Padul (Peak Höhe des Berges), von dem aus Sie einen exzellenten Blick auf die Vega von Granada und Lecrín Valley sehen können markiert. Die Vegetation ist meist Kiefer Aufforstung.
Genil Header: Der Ausgangspunkt ist die Bevölkerung Sierra Güejar. Eines der schönsten Gebiete der Sierra Nevada, mit üppiger Vegetation, Eichenwälder, Flüsse und tiefe Schluchten. Es ist außergewöhnlich Reise durch den Pfad der Star, der in den Genil Becken verlässt uns direkt unter der Mulhacen geht.
Barranco del Poqueira: in den Alpujarras gelegen, 1 Stunde 30 Minuten von Granada entfernt. Es ist bekannt für seine berühmten drei Völker: Pampaneira, Bubión und Capileira. Es gibt mehrere markierte Wanderwege (obwohl es sollte mit einer Karte zu gehen), von denen wir Kenntnis der Visitor Information Centre in Pampaneira neben der Kirche können.
Palo Bridge: Auch in den Alpujarras, in der Gemeinde Soportujar. Schöne Wälder von vielfältiger Vegetation, die Chico River Gorge

Las Lagunas de Sierra Nevada
Eines der schönsten Sierra Nevada bietet seine Bergseen. In der Mitte der Trockenheit der Gegend von hohen Gipfeln erscheinen als wahre Oase umgeben (in den meisten Fällen) von grünen Wiesen, lokal als Borreguiles bekannt.

Es ist ein schöner Anblick, um die Lücken in der Zeit der Schneeschmelze, wenn Wasser immer noch von schwimmenden Eisberg in einem völlig polaren Landschaft bedeckt zu sehen. Zu diesem fügen wir die Fülle des Wassers, die überall scheint in dieser Zeit bilden zahlreiche Bäche und Wasserfälle, die Schaffung eines Spektakels.

Kein Wunder, dass angesichts der geheimnisvollen Schönheit dieser Landschaften, Legenden um einige dieser Lücken, wie Vacares, die selbst sagt, sie hat keinen Boden und mit dem Meer verbindet, oder die entstandenen die Stuten, die weiter zu erhöhen, wenn möglich, den romantischen Reiz dieser Orte.

Herkunft der Seen

Die Sierra Nevada Seen sind glazialen. Obwohl keine Gletscher in diesem Bereich (kürzlich entdeckt, dass diese in der Corral del Veleta liegt wahrscheinlich verschwunden im letzten Jahrhundert), zumindest für die letzten Eiszeit existierte Gletscher in der Sierra Nevada mit kleinen Abmessungen. Sie modifizierten die vorhandene Relief, wodurch typische Formen wie Zirkus (Corral del Veleta, die Caldera, Mulhacén Hoya), U-Täler (Rio Veleta), Moränenablagerungen, Grate (die Jungfrau Schnitte, Kratzer Rio Seco) und Lagunen.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen in der Sierra Nevada Gletscher, ist es von der Fundación Caja de Granada eine Studie im Jahre 1916 von Hugo Obermaier Titel "Quartär Gletscher der Sierra Nevada, die eine komplette Referenz auf Seite Bibliographie ist (veröffentlicht in Bau).


 
 
 Boutique Hotel
Please wait while JT SlideShow is loading images...
Photo Title 1Photo Title 2Photo Title 3Photo Title 4Photo Title 5
 Boutique Hotel
 

Ver mapa más grande
 

La Almunia del Valle
Top Hoteles Monachil
La Almunia del Valle
Los mejores hoteles para deportes de invierno Andalucía
La Almunia del Valle
Los mejores (Hotel de diseño) Granada (Provincia)

 

 
 

1A.- Vom Flughafen Malaga durch die A92 in Richtung Granada, nach 12 Km über die Ausfahrt nach Santa Fe-Granada in Richtung nach Granadasierra Nevada, fahren.

1B.- Vom Flughafen Granada in die UMGEHUNGSSTRASSE einfahren.
2.- Ab Umgehungsstraße über die Ausfahrt Nr. 132: Ronda Sur - Alhambra – Sierra Nevada, fahren.

3.- Bei Ronda Sur, über die Ausfahrt Nr. 2 in Richtung Monachil, die Straße A4028 fahren, die dann als GR3202 weiter führt.

4.- Die Holzschilder nach MONACHIL CASCO ANTIGUO (Ortschaft) auf der Straße GR3202 folgen, man durchfährt ein Wohngebiet (Barrio de Monachil). Dort muss man aufpassen, um nicht aus dem Weg zu kommen, weil eine starke Kurve erreicht wird, die nach links führt und beirren kann. Keinesfalls nach rechts fahren, denn dort ist die Ortschaft, diese wird am Straßen-Km 5,200 erreicht.

5 .- Wenn man die Ortschaft Monachil Casco antiguo erreicht hat, muss man die Schilder folgen, die nach La Almunia del Valle zeigen und am Ende der Ortschaft nach rechts fahren, auf der linken Seite sieht man den Fluss. Wir sind jetzt 1.000 m vom Ziel entfernt auf der Straße CAMINO DE LA UMBRIA. Achtung: Es ist eine schmale (asphaltierte) Gebirgsstraße. Bei der Einfahrt muss man die Holzschilder sehen, die auf La Almunia del Valle zeigen.

GPS-KOORDINATEN: 3º  32'  0004'' WEST - 37º  7'  3386'' NORD


Download PDF (Tamaño:3,7 Mb)
 
 

Granada Weather

 

 

 

 

Hotel Granada
LA ALMUNIA DEL VALLE. CAMINO DE LA UMBRÍA S/N (18193 MONACHIL, GRANADA -ESPAÑA -SPAIN)
Tel: (34) 958.308.010 | info@laalmuniadelvalle.com
marketing & design www.3d2.es
| Política de privacidad | Aviso Legal | Links | CONTACT | Login |
Hotel Boutique en Granada recomendado Hotel Boutique en Granada recomendado